Presse / Pressemitteilungen
Bild zur journalistischen Nutzung mit Nennung der Quellenangabe "Philipp Schumann" zum Abdruck frei.
06. Dezember 2018

Neue Wege in der Demenzpflege

Wie Märchenerzählen bei Demenz helfen kann und Pflegekräfte entlastet» weiterlesen


27. November 2018

Bewegungszeugnis: Deutschland versetzungsgefährdet

Weltweite Studie zeigt Bewegungsmangel bei Kindern und Jugendlichen » weiterlesen


Bild zur journalistischen Nutzung mit Nennung der Quellenangabe "Philipp Schumann" zum Abdruck frei.
27. November 2018

„Es war einmal…“: Wie Märchenerzählen bei Demenz helfen kann

Projekt der Schwenninger Krankenkasse startete am Freitag, 2. November 2018, in Fliedener Pflegeeinrichtung » weiterlesen


22. November 2018

Gegen Cybermobbing & Co: Social-Media Seminare für Pädagogen

Unter dem Titel „Social Media – digitale Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen“ fanden am 8. und 22. November in der Zentrale der Schwenninger Schulungen für pädagogische Fachkräfte statt.» weiterlesen


15. November 2018

„Fit von klein auf“ im Kinderhaus Rückenwind

Schwenninger Krankenkasse und Kindersportschule des Post Sportverein Nürnberg bringen Bewegung in den Kindergarten» weiterlesen


12. November 2018

Weltdiabetestag am 14.11.2018: Schwenninger Krankenkasse veranstaltet Hausmesse

Zahl der Erkrankten in Villingen-Schwenningen um 6,6 Prozent gestiegen» weiterlesen


Bild zur journalistischen Nutzung mit Nennung der Quellenangabe "Philipp Schumann" zum Abdruck frei.
06. November 2018

„Es war einmal…“: Wie Märchenerzählen bei Demenz helfen kann

Projekt der Schwenninger Krankenkasse startet in zwei regionalen Pflegeeinrichtungen in Bad Dürrheim und Vöhrenbach» weiterlesen


26. Oktober 2018

„Fit von klein auf“ in der Kita St. Raphael

Schwenninger Krankenkasse und Turngemeinde Schwenningen bringen Bewegung in den Kindergarten» weiterlesen


Infografik zur journalistischen Nutzung mit Nennung der Quellenangabe "Die Schwenninger" zum Abdruck frei.
22. Oktober 2018

Studie: Digitale Medien stressen mehr als jeden dritten jungen Bundesbürger

Jedes zweite „Stress-Opfer“ sieht sich außer Stande, etwas gegen den Druck digitaler Medien zu tun» weiterlesen


 
nach oben